Über uns

Im Jahr 2014 wurde das Team „Kickerpuppen Köln“ gegründet, mit dem Ziel 2015 in die 2. Damenbundesliga aufzusteigen und dann dort weiter zu bestehen. Die meisten Kickerspieler/innen gewinnen in der Kneipe die Leidenschaft für den kleinen Ball. In Köln gibt es eine große Kneipenliga, die Kölner Kickerliga, in welcher wir uns nach und nach kennen gelernt hatten. Jedes der damaligen Teammitglieder spielte demnach bereits länger Tischfußball, jedoch nicht auf Turnier-Niveau. Auf Turnieren des Deutschen Tischfußballbundes (DTFB) gelten andere Regeln als in der Kneipe. Beispielhaft darf hier erwähnt werden, dass während der Ball im Spiel ist, durch die Spieler/innen nicht gesprochen werden darf. Dies gilt als Faul. Außerdem besteht während der Turniere die Pflicht Sportkleidung zu tragen und es darf kein Alkohol konsumiert werden.

Der NWTFV als Unterverband des DtFB richtet jährlich die Landesmeisterschaft der Damen aus, in welcher sich ein Team für die Relegation der 2. Damenbundesliga qualifizieren kann. Da deutlich weniger Frauen als Männer Tischfußball spielen, wurde dieses verkürzte Verfahren eingeführt, um neuen Teams den Zugang zur Bundesliga zu öffnen. Wir qualifizierten uns im Rahmen der Landesliga der Damen in NRW für die Relegation in die 2. Damenbundesliga im Tischfussball. Die Aufregung war groß und in den wenigen Monaten bis zu den Relegationsspielen trainierten wir mehrfach wöchentlich. Unser damaliger lieber Trainer bereitete uns nach und nach auf die ausstehenden Begegnungen mit den gegnerischen Teams vor. Am Wochenende der Relegationsspiele kämpften wir uns an die Spitze und waren im Frühjahr 2015 stolz, mit den Kickerpuppen in der Hinrunde der  2. Damenbundeliga antreten zu dürfen.

Seitdem besteht das Team, wenn auch nicht mehr vollständig in der alten Besetzung. Wir freuten uns jedes Jahr wieder auf 2 spannende Wochenenden, an welchen wir die Begegnungen mit den Teams aus den anderen Bundesländern austrugen. Als Damenteam haben wir jedoch das Problem und Glück regelmäßiger Schwangerschaften und hierdurch bedingte Ausfälle von Mitspielerinnen. Dank engagierter Väter war es uns gleichwohl immer möglich, in einer ausreichend starken Besetzung anzutreten. Im Sommer 2018 verließ uns das Glück. Aufgrund einer Hochzeit und zweier Geburten konnte das Team nur zu viert antreten. Darüber hinaus waren zwei Mitspielerinnen an diesem Wochenende krank. Obwohl alle vier tapfer durchhielten, stiegen wir aus der 2. Damenbundesliga ab.

Es wurde kurz verhandelt, ob das Team bestehen bleiben kann und wir den Kampf zurück in die Liga angehen sollten. Einstimmig entschieden wir uns, zusammen zu stehen und begannen mit der Suche nach neuen Team-Mitgliedern. Heute besteht das Team aus 7 Kölnerinnen und einer Mitspielerinnen aus der Schweiz. Darüber hinaus fanden wir mit dem FC-Echo hilft e.V. einen neuen Heimatverein und bereits vor unserem ersten Spiel viel Unterstützung. Wir sind hochmotiviert und trainieren regelmäßig, um auf dem nächsten Bundesliga-Wochenende eine konstante Leistung zeigen zu können.

Liebe Grüße

Eure Kickerpuppen-.